Hier gibt es im Grunde zwei Dokumente, die von nahestehenden Personen ausgeführt werden: die Vorvereinbarung und formelle Immobilien-Kauf-und -Kaufvertrag. In diesem Beitrag bezieht sich das Wort « Vorvertrag » Auf die erstgenannte Vereinbarung. Im Moment berate ich eine Ausländerin aus Australien, die ihre Immobilie in Pudong Shanghai verkauft, zu ihrer Situation, die ein solches informelles Spa, den Vorvertrag, beinhaltet. Die Offenlegungserklärung vor der Abrechnung muss bestimmte vorgeschriebene Informationen enthalten. Eine Liste dieser vorgeschriebenen Informationen ist in der Verordnung 34 der Verordnung über den Referattitel 2011 enthalten. Im Gegensatz zur Vorab-Offenlegungserklärung gibt es kein vorgeschriebenes Formular für die Offenlegungserklärung vor der Abrechnung, aber wir empfehlen Ihnen, die Vorlage für die Offenlegungserklärung vor der Abrechnung zu verwenden, die hier auf der Website der Mietdienste verfügbar ist. Eine Vorverkaufsvereinbarung – für die Sie eine Vorlage auf dieser portugiesischsprachigen Website finden – ist rechtsverbindlich, um die Rechte der Vertragsparteien zu gewährleisten und so die am Verkauf beteiligten Personen bis zu dem Zeitpunkt zu schützen, zu dem sie die tatsächliche Kaufkaufe der Immobilie unterzeichnen. Sprechen Sie mit Ihrem Anbieter über die Notwendigkeit, eine Vorab-Offenlegungserklärung so früh wie möglich und vorzugsweise vor Dem Marketing der Immobilie zur Verfügung zu stellen. Es ist sehr üblich, dass ein bestimmter Wert in den Solawechsel gebunden ist, die Anzahlung, die im Portugiesischen als « Sinal » bezeichnet wird. Es handelt sich um einen Zwischenden parteienden Geldbetrag oder einen anderen Vermögenswert, den der Käufer an den Verkäufer zahlen muss.

Diese Kaution ist eine Garantie für die Einhaltung des Vorverkaufsvertrags und auch ein Beweis für die Schwere der vertraglichen Absicht beider Parteien. In der Vorvertragsvereinbarung wird neben der Kautionsstrafe auch vereinbart, dass jede Partei einen liquidierten Schadenersatz bis zu 20 % des Grundstückspreises gegen die verbrechende Partei geltend machen kann, eine schwerwiegende Klausel, die immer im formellen Kauf- und Kaufvertrag enthalten ist. In der Praxis unterstützte das Gericht in einem der von mir behandelten Fälle eine Partei bei der Durchsetzung der Vorvertragsvereinbarung, die dazu führte, dass die Partei am Ende den Titel der Immobilie erhielt. Diese Haltung des Gerichts hat sich in vielen Präzedenzfällen widergespiegelt, die aus der Online-Quelle verfügbar sind. Man kann vernünftigerweise davon aushalten, dass die Gerichte in Shanghai der Klage in Zukunft folgen werden. Im Vorvertrag (oder « synallagmatische Verkaufsversprechen ») verpflichten sich der Verkäufer und der Käufer, den Verkauf zu einem allgemein festgelegten Preis abzuschließen. Rechtlich wird der Kompromiss dann als Verkauf betrachtet. Verzichtet eine der Parteien auf die Transaktion, so kann die andere Partei die verzichtende Partei durch Gerechtigkeit erzwingen, indem sie im Übrigen Schadensersatz und Zinsen verlangt. Ermutigen Sie Ihren Anbieter, seriösen potenziellen Käufern so viele relevante Informationen über die Körperschaft wie möglich zur Verfügung zu stellen. Dies kann bedeuten, dass Ihr Verkäufer mehr offenlegt, als in der Vorvertragsphase gesetzlich erforderlich ist, aber es wird potenziellen Käufern helfen, eine fundiertere Entscheidung über ihren Kauf zu treffen.