Optionen werden oft in Hollywood verwendet und es ist viel billiger, ein Drehbuch zu wählen, als es von Anfang an zu kaufen. Eine Optionsvereinbarung ist besonders nützlich, wenn ein Hersteller sich nicht sicher ist, ob seine Finanzierung durchkommt. Dies ist im Grunde eine Möglichkeit, Ihre Wetten zu sichern, falls die Finanzierung nicht wie erwartet durchkommt. In einem solchen Fall, wenn Sie die Rechte an der Immobilie direkt kaufen, könnten Sie gezwungen sein, ein Drehbuch zu kaufen, das nicht in einem profitablen Film gemacht werden kann. Mit einer Optionsvereinbarung hingegen, auch wenn Sie die Finanzierung nicht sichern, können Sie die Option einfach verfallen lassen und « Ihre Verluste schneiden » Ein Foto-Release-Formular stellt sicher, dass es keine Grauzonen gibt, wenn es um die Verwendung eines Bildes geht. Seine Bedingungen können so einfach sein, wie es einer Partei zu ermöglichen, Bilder zu veröffentlichen. Es kann aber auch Nutzungsbeschränkungen und Vertragsablauf beinhalten. Copytrack übernimmt die Durchsetzung Ihrer Rechte. Das Beste daran ist, dass unser Service für Sie risikofrei ist – wir kassieren nur dann eine Provision, wenn wir erfolgreich eine Entschädigung für eine illegale Nutzung kassieren.

Probieren Sie es aus und beginnen Sie noch heute mit der Verfolgung Ihrer Bilder. Zu den Bedingungen in Ihrem Formular kann gehören, wie Ihr Client Ihre Bilder verwenden soll. Sie haben das Recht, ihnen mitzuteilen, ob sie Ihre Dateien online verwenden können und ob sie Kopien drucken können. Der Lizenzgeber kann auch entscheiden, ob und in welchem Umfang der Lizenznehmer ein Recht auf Bearbeitung hat. In dieser Hinsicht gibt es nichts, was nicht vereinbart werden kann. Sie können sich beispielsweise darüber verabreden, ob der Lizenznehmer das Bild vollständig umgestalten darf oder ob nur geringfügige Änderungen wie Größe und Farbe vorgenommen werden können. Eine vollständige Liste der Bearbeitungsverbote ist ebenfalls möglich. Es ist auch möglich, sich darauf zu einigen, wo der Autor benannt werden soll. Sollte der Lizenznehmer den vollständigen Namen, eine Abkürzung, ein Pseudonym usw. angeben? Darf er über die Benennung des Autors ganz entscheiden? Alle diese Optionen können vertraglich vereinbart werden. Die nächste zu prüfende Frage ist der Umfang der Geschäftstätigkeit der LLC.

Wird zum Beispiel die Filmfirma gegründet, um einen oder mehrere Filme zu produzieren? Im Allgemeinen werden LLC-Betriebsvereinbarungen ausgearbeitet, um der LLC die Teilnahme an « jedem rechtmäßigen Geschäft » zu ermöglichen, aber sie kann Kleinanlegern mehr Schutz bieten, wenn die LLC angesichts der Risiken von Filminvestitionen auf ein einzelnes Filmprojekt beschränkt ist. Dies ist wichtig für die Bestimmung des Vertrags Bestimmungen Aber der Schutz der Privatsphäre erstreckt sich nicht auf öffentliche Bereiche. So kann jeder Fotos von anderen Menschen machen, ohne dass ein Fotofreigabeformular erforderlich ist. Sie können es sogar kommerziell verkaufen, ohne um Erlaubnis fragen zu müssen. Ein Fotolizenzvertrag ist ein gesetzlicher Vertrag, bei dem der Inhaber eines Fotos die Nutzung des Bildes an eine Person oder ein Unternehmen lizenziert. Der ursprüngliche Eigentümer behält sich das Urheberrecht des Bildes vor. Der Vertrag legt die Bedingungen fest, wie, wann und wo der Lizenznehmer dieses Foto verwenden kann. Im Fotolizenzvertrag ist der Lizenzgeber derjenige, der die Urheberrechte besitzt oder das Recht zur Nutzung des Bildes besitzt.

Der Lizenznehmer ist die Person, die die Rechte zur Nutzung des Bildes erhält. Ähnlich wie bei einem Rechtekaufvertrag handelt es sich um einen Lebensrechtskaufvertrag. Wenn ein Produzent beabsichtigt, eine Biographie über das Leben einer Person zu erstellen, kann er die Zusammenarbeit dieser Person mit einem so genannten Lebensrechtsvertrag erwerben.